Philosophie

Frauenarztpraxis-KarlsruheLeitbild des Praxisteams der gynäkologischen und geburtshilflichen Praxis Dr. Klemm
 
Wir stehen für eine umfassende, den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechende Versorgung unserer Patienten.
 
Diese beginnt mit den Vorsorgeleistungen und allen möglichen Maßnahmen zur Früherkennung von gynäkologischen und geburtshilflichen Krankheiten, die wir als die wesentliche Grundlage individueller Gesundheit sehen. Diesen Untersuchungen wird entsprechend genügend Zeit eingeräumt.
 
Die Diagnostik von Beschwerden soll differenziert erfolgen in Kooperation mit der Marienklinik und anderen Fachärzten. Hierzu ist ein Netzwerk zu installieren.
 
Aufgrund der Belegarzttätigkeit können wir ein breites therapeutisches Spektrum anbieten. Die persönliche Betreuung in der Klinik, nach der Operation oder Geburt, ist ein wesentliches Merkmal und wird durch eine 24-stündige Rufbereitschaft, auch in Verbindung mit den Belegarztkollegen, gewährleistet. Hinter dieser besonderen Praxisstruktur mit entsprechenden Verwerfungen in der ambulanten Versorgung müssen alle stehen.
 
Die Kompetenz muss durch regelmäßige Fortbildung aller Beschäftigten erhalten bleiben.
 
Bei aller Professionalität muss in unserem Bewusstsein, unser Intention und bei allen betriebswirtschaftlichen Überlegungen der Patient mit seinen Beschwerden im Mittelpunkt stehen. Dies erfordert eine entsprechende Zuwendung, Toleranz, auch kultureller Art, und Flexibilität. Nur wer sich gut aufgeklärt und beraten fühlt, wird zufrieden die Praxis verlassen.
 

Ohne das Verständnis für eine gemeinsame Verantwortung für die Patienten können wir keine sichere Versorgung gewährleisten. Im Team wollen wir fair, kritisch und mit dem nötigen Respekt die internen Probleme erkennen und lösen. Grundvoraussetzung dafür ist Ehrlichkeit und Loyalität.
 
Und schließlich verpflichten wir uns vor dem Hintergrund der Rationalisierung medizinischer Leistungen durch die Krankenkassen, Gesundheitsleistungennur unter einem hohen Anspruch an ärztliche Ethik und unter Berücksichtigung der Souveränität des Patienten anzubieten.